18. Juni 2024

rennsport.news

Aktuelle News zu Formel 1, DTM & Motorrad

Nach Ricciardos Handbruch: Lawson weiter als Ersatz

Nach dem Ausfall von Daniel Ricciardo behält der Neuseeländer Liam Lawson vorerst das zweite Formel-1-Cockpit bei Alpha Tauri.

Lawson werde erstmal weiter an der Seite von Yuki Tsunoda fahren, «beginnend mit unserem Heimrennen an diesem Wochenende in Monza», schrieb das B-Team von Red Bull. Zwei Wochen danach macht die Formel 1 in Singapur Station.

Ricciardo hatte sich bei einem Trainingsunfall in Zandvoort am Freitag den linken Mittelhandknochen gebrochen. Der 34-Jährige war erst vor der Sommerpause zum Stammfahrer von Alpha Tauri berufen worden und in Ungarn sowie Belgien gefahren.

Der Australier Ricciardo war am Sonntag operiert worden. «Wir freuen uns, dass Daniels Operation gut verlaufen ist und er sich nun auf dem Weg der Besserung befindet. Wir hoffen, ihn sehr bald wieder auf der Rennstrecke zu sehen», teilte Alpha Tauri weiter mit.

Lawson, der aus der Red-Bull-Nachwuchsakademie stammt, war am Sonntag im Rennen 13. geworden. Er war damit zwei Plätze besser als sein Teamkollege Tsunoda.