24. Februar 2024

rennsport.news

Aktuelle News zu Formel 1, DTM & Motorrad

Leclerc gelassen: Noch keine Vertragsgespräche mit Ferrari

Formel-1-Pilot Charles Leclerc bleibt bei seiner beruflichen Zukunftsplanung recht gelassen.

Gespräche mit seinem Arbeitgeber Ferrari habe es noch nicht gegeben, sagte der 25 Jahre alte Monegasse am Rande des Großen Preises der Niederlande in Zandvoort. «Ich mache mir keine Sorgen», betonte er. Ansonsten hätte er mit den Verhandlungen wahrscheinlich schon begonnen. 

Anders als bei Rekordweltmeister Lewis Hamilton, der noch keinen neuen Stand bzw. noch keinen Abschluss der Gespräche in Zandvoort mit Mercedes vermelden konnte, läuft Leclercs Vertrag über diese Saison hinaus bis Ende 2024. Im Dezember 2019 hatten er und Ferrari sich auf eine Zusammenarbeit über fünf Jahre verständigt. 

In der Sommerpause waren nun Spekulationen über einen neuen und äußerst lukrativen Vertrag aufgetaucht über zwei Jahre plus Option für weitere drei Saisons. «Ich wünschte, ich hätte», scherzte Leclerc: Es sehe nach einem guten Deal aus. Tatsächlich geht Leclerc von Gesprächen am Ende dieser Saison aus.