25. Oktober 2021

rennsport.news

Aktuelle News zu Formel 1, DTM & Motorrad

Vertraute, Wegbegleiter, Förderer: Mick Schumachers Kosmos

Es ist ein kleiner und vor allem ein sehr vertrauter Kreis, auf den Mick Schumacher setzt. Es sind Menschen, die Formel-1-Fans auch aus den Rennzeiten von Vater Michael schon kennen.

Er ist kein gewöhnlicher Formel-1-Einsteiger. Das Wort «Bereicherung» fällt nicht selten. Mick Schumacher ist halt der Sohn des weltweit bekannten siebenmaligen Weltmeisters Michael Schumacher.

Der 22-Jährige, der behütet in der Schweiz am Genfer See aufwuchs, steht erst recht beim Saisonauftakt in Bahrain im Fokus.

Sein direktes persönliches Umfeld bilden nur wenigen Personen. Mick Schumacher vertraut dabei auch Menschen, die schon Teil der Karriere seines Vaters waren, der sich nach seinem Ski-Unfall Ende 2013 noch immer von einem schweren Schädel-Hirn-Trauma erholt. Seit dem Sturz in den Schweizer Alpen ist der mittlerweile 52 Jähre alte Rekordchampion aus der Öffentlichkeit verschwunden.

CORINNA SCHUMACHER, DIE MUTTER: Die 52-Jährige kennt den Rennsport. Seit 1995 ist sie mit Michael Schumacher verheiratet, erlebte die sportlichen Höhen des Rekordweltmeisters, kennt aber auch Sorgen und Ängste. Den großen Wunsch von Mick, selbst einmal Rennfahrer zu werden, unterstützte auch sie mit allen Kräften. Dabei führt die ehemalige Europameisterin im Westernreiten auch noch die CS Ranch, eine imposante Reitanlage, auf der auch Tochter Gina den Grundstein für ihren Weg in die Weltspitze des Westernreitens legte.

SABINE KEHM, DIE MANAGERIN: Sie arbeitet seit Ende 1999 für die Schumachers und erlebte, wie Mick – geboren am 22. März 1998 – aufwuchs. Die 56 Jahre alte ehemalige Journalistin ist Managerin von Michael und Mick. Sie begleitet den Rekordweltmeister-Sohn bei den Rennen, regelt Interviewanfragen und führt Verhandlungen. Sie half aber auch Corinna Schumacher und der gesamten Familie maßgeblich, als sie nach Michael Schumachers Unfall als erste Ansprechpartnerin zur Stelle war.

KAI SCHNAPKA, DER TRAINER UND PHYSIOTHERAPEUT: Der 42-Jährige betreute schon Vater Michael Schumacher bei dessen Comeback in der Formel 1 von 2010 bis Ende 2012. Der Leipziger sorgt nun für Mick Schumachers Fitness vor und in der Saison, ist bei den Rennen mit dabei, wie nun auch in Bahrain.

PETER KAISER, WEGBEGLEITER IM KART UND DEN FRÜHEN FORMEL-KLASSEN: Einer der besten Freunde Michael Schumachers. Auch er: gelernter Kfz-Mechaniker. Zusammen gründeten die beiden Kumpels einst das Kerpener Kart-Team KSM. Seit 2012 lebt Kaiser mit seiner Familie auch in der Schweiz. Eine enge Vertrauensperson. Kaiser war in frühen Jahren als Betreuer fast immer an der Seite von Mick Schumacher.

THILO DAMM, ANWALT UND RATGEBER: Er ist der langjährige Anwalt der Familie. Der Jurist war einst angestellt bei Willi Weber, Michael Schumachers ehemaligem Manager. Als Sabine Kehm das Management übernahm, wechselte auch Damm 2010 zu den Schumachers.

Von Jens Marx, dpa