23. Oktober 2021

rennsport.news

Aktuelle News zu Formel 1, DTM & Motorrad

Quartararo gewinnt bei Marquez-Comeback – Schrötter 10.

Der deutsche Motorradpilot Marcel Schrötter ist beim Europa-Auftakt der Moto2-WM in Portugal in die Top Ten gerast. Etwas mehr als 15 Sekunden trennten den Landsberger nach 23 Runden als Zehnten von Sieger Raul Fernandez aus Spanien.

Der als WM-Spitzenreiter nach Portimao gekommene Brite Sam Lowes stürzte bereits in der ersten Kurve. Der Australier Remy Gardner übernahm mit Platz drei die Führung in der WM-Fahrerwertung.

Von Startplatz 16 aus machte Schrötter beim Grand Prix von Portugal einige Positionen gut, der Deutsche profitierte allerdings auch von einigen Ausfällen. In der Gesamtwertung verbesserte sich der 28-Jährige um vier Positionen und ist nach drei Rennen WM-Zehnter.

Zuvor hatte der Franzose Fabio Quartararo hat mit seinem Sieg in Portimao die Führung in der MotoGP-Wertung übernommen. Komplettiert wurde das Podium beim ersten Europa-Rennen der Saison 2021 durch den Italiener Francesco Bagnaia und Titelverteidiger Joan Mir (Spanien).

Ex-Weltmeister Marc Marquez nahm am Wochenende erstmals nach 265 Tagen verletzungsbedingter Abwesenheit wegen eines Oberarmbruches wieder an einem MotoGP-Rennen teil und wurde Siebter. Vorjahressieger Miguel Oliveira aus Portugal kam nach einem Sturz nicht in die Punkteränge. Auch der bisher in der Gesamtwertung führende Franzose Johann Zarco und Fan-Liebling Valentino Rossi aus Italien stürzten.