23. Mai 2022

rennsport.news

Aktuelle News zu Formel 1, DTM & Motorrad

Motorrad-WM in Argentinien: Schrötter Zwölfter – Bradl 19.

Der deutsche Motorradpilot Marcel Schrötter ist beim Grand Prix von Argentinien als Zwölfter ins Ziel gekommen.

Der 29 Jahre alte Landsberger startete in Termas de Rio Hondo von Position 18 in das Rennen der Moto2-Klasse und profitierte in dem Lauf von einigen Ausfällen. Nach 23 Runden hatte Schrötter 25,7 Sekunden Rückstand auf den Sieger. Dank der vier hinzugewonnenen Punkte behauptete sich Schrötter weiterhin auf Position 14 des Gesamtklassements.

Der Italiener Celestino Vietti feierte in Argentinien bereits seinen zweiten Sieg im dritten Rennen und baute damit seine Führung in der Meisterschaft aus. Somkiat Chantra aus Thailand und Ai Ogura aus Japan komplettierten das Podium.

Derweil hat Honda-Ersatzpilot Stefan Bradl (32) das abschließende MotoGP-Rennen als 19. und damit außerhalb der Punkteränge beendet. Der Zahlinger war in Argentinien für Marc Marquez eingesprungen, der durch seinen Sturz in Indonesien verletzungsbedingt ausfiel.

Für Schlagzeilen sorgte der Spanier Aleix Espargaro, der seinen ersten Erfolg in der MotoGP feierte. Es war zugleich der erste MotoGP-Sieg für Aprilia. Dank der 25 Punkte übernahm Espargaro auch die Führung im Gesamtklassement. Komplettiert wurde das Podium von seinen Landsmännern Jorge Martin (Ducati) und Alex Rins (Suzuki). Die Saison wird am kommenden Wochenende in Austin (USA) fortgesetzt.