22. September 2021

rennsport.news

Aktuelle News zu Formel 1, DTM & Motorrad

Hamilton Schnellster vor Ungarn-Quali – Schumacher mit Crash

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist im letzten Freien Training vor der Qualifikation zum Großen Preis von Ungarn mit 88 Tausendstelsekunden Vorsprung auf seinen WM-Rivalen Max Verstappen auf Platz eins gefahren.

Hinter dem 36 Jahre alten Briten und dem 13 Jahre jüngeren Niederländer reihte sich Hamiltons Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas ein. Der 31 Jahre alte Finne hatte am Freitag die Tagesbestzeit erzielt.

Verstappens Red-Bull-Mitstreiter Sergio Perez kam in der einstündigen Einheit am Samstag nicht über Platz sieben hinaus. Sebastian Vettel wurde im Aston Martin nur 13., Mick Schumacher krachte eine Viertelstunde vor dem Ende mit seinem Haas in die Streckenbegrenzung.

«Ich bin okay», funkte der 22-Jährige an den Kommandostand des US-Teams. «Es tut mir sehr leid.» Seinem Team blieb nicht viel Zeit, den Wagen bis zur K.o.-Ausscheidung um 15.00 Uhr wieder fahrtüchtig zu machen. Schumacher belegte den vorletzten Trainingsrang. Von den Ärzten bekam Schumacher wenig später die Freigabe, auch bei der Qualifikation starten zu dürfen. Seinem Team zufolge wirkte eine Belastung von 30g bei dem Einschlag auf Schumachers Körper.

Vor dem letzten Rennen vor der Sommerpause hat der siebenmalige Weltmeister Hamilton acht Punkte Rückstand auf Verstappen im Klassement. Der Red-Bull-Pilot hatte vor zwei Jahren auf dem Hungaroring seine Premieren-Pole geholt. Hamilton startete in der Puszta schon siebenmal vom ersten Rang.