22. September 2021

rennsport.news

Aktuelle News zu Formel 1, DTM & Motorrad

Bottas droht am Saisonende Aus bei Mercedes

Formel-1-Vizeweltmeister Valtteri Bottas droht laut übereinstimmenden Medienberichten am Saisonende das Aus bei Branchenführer Mercedes.

Wie der Fernsehsender RTL auf seiner Internetseite berichtete, soll es an diesem Wochenende während des Großen Preise von Frankreich Gespräche zwischen dem 31-jährigen Finnen und Teamchef Toto Wolff geben. Eine Entscheidung werde angeblich schon in den kommenden Wochen fallen. Auch andere Medien berichteten, dass der Brite George Russell im kommenden Jahr das Cockpit von Bottas erhalten soll und bereits in die Pläne eingeweiht wurde. Eine Bestätigung für die Vorgänge gibt es noch nicht.

Hinter den Erwartungen zurück

Fakt ist allerdings, dass Bottas zuletzt weit hinter den Erwartungen zurückblieb. In Baku und Monaco schaffte er es nicht in die Punkte und liegt in der Gesamtwertung als Sechster außer Titel-Reichweite. 2017 kam Bottas als Nachfolger von Weltmeister Nico Rosberg zu den Silberpfeilen. Zwar kündigte der neunmalige Grand-Prix-Sieger immer wieder an, Champion werden zu wollen, im Duell mit Dauersieger Lewis Hamilton hatte Bottas aber zu keiner Zeit eine echte Chance.

Die Zukunft bei Mercedes soll nun offenbar dem 23-jährigen Top-Talent Russell gehören, der derzeit noch für Williams fährt. Der Youngster stellte sein Potenzial im Vorjahr auch schon unter Beweis, als er in Bahrain für den damals mit dem Coronavirus infizierten Hamilton einsprang und in diesem Rennen zwischenzeitlich sogar führte. Russell steht bereits seit 2019 bei den Hinterbänklern von Williams unter Vertrag und hat im unterlegenen Auto dort keine Chance auf Siege.